Allgemeine Informationen

„Fit in deine Zukunft“

Bist du zwischen 16 und 27 Jahren jung, hast gerade deinen Schulabschluss, Abitur oder Ausbildung in der Tasche und auf Suche nach einer neuen Herausforderung. Dann ist das Freiwillige Soziale Jahr im Sport genau das richtige für Dich!

Das FSJ im Sport ist ein Bildungs- und Orientierungsjahr für junge Menschen und bietet interessante Aufgaben in der Welt des Sports. Egal ob im Fußball, Hip-Hop, Basketball, Schwimmen, Handball, Reiten, etc., die Arbeit mit Kinder und Jugendlichen macht immer Spaß.
Außerdem kannst du im FSJ an 25 Bildungstagen tolle Seminare mit spannenden Themen besuchen. Für das Engagement in Sportvereinen, Sportbünden und -verbänden bekommst du 300 Euro Taschengeld pro Monat und hast 26 Tage Urlaub im Jahr.

Also mach dich Fit für deine Zukunft! Nutze die Chancen des FSJ im Sport!
Weitere Info's findest Du unter www.fsj-sport.de oder info@fsj-sport.de!

Information für Vereine

„Das Freiwillige Soziale Jahr im Sport“ ist als Bildungs- und Orientierungsjahr - und somit ein Beitrag zur Persönlichkeitsentwicklung junger Menschen - zu verstehen. Dessen Ziele u. a. bestehen darin, die Bereitschaft junger Menschen für ein freiwilliges gesellschaftliches Engagement und die Übernahme von Verantwortung zu fördern, ihnen Einblick in ein Berufsfeld zu vermitteln, in dem sie erste berufliche Erfahrungen sammeln oder sich auch für eine ehrenamtliche Tätigkeit entscheiden können. Für die Sportorganisationen bedeutet das FSJ eine Form der Personalentwicklung und eine Entlastung des Ehrenamtes.

Träger für das FSJ im Sport in Niedersachsen sind die Sportjugend im LandesSportBund Niedersachsen e. V., der Buchholzer Fußballclub und der ASC Göttingen von 1846 e. V..

Als Einsatzstellen im Sport kommen Vereine und Sporteinrichtungen in Frage, die regelmäßig Spiel-, Sport- und Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche organisieren und sonstige Betreuungsdienste für diese Zielgruppe anbieten.

Vorteile für die Einsatzstellen/Vereine:
Die Vereine erhalten Unterstützung durch engagierte und motivierte junge Menschen, die das FSJ i.d.R. nach der Schule als willkommene Überbrückungs- und Orientierungszeit nutzen, um sich über ihre eigene weitere (berufliche) Lebensplanung Klarheit zu verschaffen und zugleich etwas „Sinnvolles“ für die Gesellschaft zu tun. Damit bietet das FSJ im Sport eine gute Möglichkeit der Personalgewinnung und -qualifizierung für die wachsenden Aufgaben der Kinder- und Jugendbetreuung (u.a. durch den Erwerb der ÜL-Lizenz).
Erfahrungsgemäß bleibt die Bindung an den Verein nach Ablauf des FSJ bestehen – und ehemalige FSJlerInnen sind viel eher bereit, sich auch in späteren Jahren ehrenamtlich im Verein zu engagieren als andere Jugendliche.

Finanzierung
Das Freiwillige Soziale Jahr im Sport in Niedersachsen kostet Einsatzstellen aus dem Bereich des organisierten Sports 420 Euro im Monat. Dieser Betrag gilt für die ersten 250 FSJ-Stellen. Ab der 251. FSJ-Stelle betragen die Einsatzstellenkosten 600 Euro pro Monat. Eine weitere Beschränkung betrifft die Anzahl an vergünstigten FSJ-Stellen pro Einsatzstelle. Eine Einsatzstelle kann maximal 4 FSJ-Stellen zu 420 Euro im Monat erhalten. Ab der 5. FSJ-Stelle kostet diese 600 Euro im Monat. In den monatlichen Kosten sind 19% Umsatzsteuer enthalten. Weitere Kosten entstehen für die 10 freien Seminartage. Hier ist mit Teilnahmebeträgen und Fahrtkosten zu rechnen.

Zeitraum und Dauer
Das FSJ im Sport beginnt in der Regel Anfang Juli/August/September jeden Jahres; es darf 18 Monate nicht über- und 6 Monate nicht unterschreiten.
Arbeitszeit
Die wöchentliche Arbeitszeit im FSJ beträgt 39 Stunden. Da einige Vereine jedoch lediglich Bedarf für die Nachmittagsstunden haben, wäre auch eine Kooperation zwischen zwei Vereinen möglich, die sich eine/n Freiwillige/n „teilen“ (Kosten u. Arbeitszeit).

Altersbegrenzung
Grundsätzlich besteht für jeden jungen Menschen nach der Erfüllung der Vollzeitschulpflicht (10 Jahre) bis zum 27. Lebensjahr die Möglichkeit, ein FSJ zu absolvieren.

Weitere Info's unter www.fsj-sport.de oder info@fsj-sport.de!

 

Freiwillige Soziale Jahr im Sport (FSJ)

Bundesfreiwilligendienst im Sport beim Kreissportbund Harburg-Land e.V.

Vorstellung Jonas Möller

Moin moin,
mein Name ist Jonas Möller, ich bin 18 Jahre alt und komme aus Winsen (Luhe). Diesen Sommer habe ich am Gymnasium Winsen mein Abitur gemacht und im Anschluss am ersten August meinen Bundesfreiwilligendienst beim Kreissportbund Harburg-Land begonnen.
Da ich selber Leichtathletik mache und sportbegeistert bin, stellte der Kreissportbund eine gute Option für mich dar- ich kann meine Interessen mit meiner Arbeit verbinden und habe ein Jahr Zeit, mich für meinen beruflichen Werdegang zu orientieren.
Neben der Arbeit in der Geschäftsstelle in Winsen erwarten mich verschiedene Fortbildungen und Events, was die Arbeit sehr abwechslungsreich macht.
Zudem nehme ich im Rahmen des Freiwilligendienstes an Seminaren teil, bei denen ich zusammen mit anderen FWD’lern Sport mache, mich weiterbilde und die Gelegenheit habe, eine Übungsleiterlizenz zu erwerben.
Darüber hinaus bietet mir das Jahr beim Kreissportbund die Möglichkeit, ein eigenes Projekt auf die Beine zu stellen, welches ich frei ausarbeiten und entwickeln kann.

Ich freue mich auf die Herausforderungen die mich hier erwarten und bin gespannt auf die Zeit  beim Kreissportbund.

FSJ bei den Hittfeld Sharks - TSV Eintracht Hittfeld e.V.

Du bist basketballbegeistert, hast Trainer- und vielleicht auch Schiedsrichtererfahrungen im Kinder- und Jugendbasketball? Sowohl Kindertraining als auch der Job am Kampfgericht machen dir Spaß und auch organisatorisch bist du talentiert? Du möchtest hinter die Kulissen eines Sportvereins schauen.
Dann bewirb dich jetzt für ein FSJ bei den Hittfeld Sharks im TSV Eintracht Hittfeld e.V.!

 

Aktuelles

Kinderturnabzeichen. Weiterlesen ...

WomenPowerDay 2018. Weiterlesen ...

Qualifix Vereinsarchiv. Weiterlesen ...

Gesund älter werden und bleiben. Weiterlesen ...

Sport im Park in Winsen. Weiterlesen ...

Niedersächsische Ehrenamtskarte. Weiterlesen ...

Termine