Aktuelle Corona-News:

Die aktuelle Corona-Verordnung findet ihr auch hier bei uns zum Download!

 

Verlängerung der Geltungsdauer und kleine Änderungen in der Corona-Verordnung

Mit der am 28.04.2022 veröffentlichten und (in weiten Teilen) am 29.04.2022 in Kraft tretenden Änderungsverordnung wird die Geltungsdauer der Niedersächsischen Verordnung über Schutzmaßnahmen gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 und dessen Varianten (Niedersächsische Corona-Verordnung) vom 1. April 2022 verlängert bis zum 25. Mai 2022. Die in der Verordnung geregelten Schutzmaßnahmen bleiben im Wesentlichen unverändert erhalten. Aufgehoben werden lediglich die Testverpflichtungen in Kindertageseinrichtungen, in der Kindertagespflege und an Schulen (§§ 7 und 8 der Corona-Verordnung). Neu gefasst wird die Vorschrift zu den Ordnungswidrigkeiten (§ 13). Ziel ist eine Präzisierung und bessere Übersichtlichkeit der bußgeldbewehrten Tatbestände.

Die Änderungen im Einzelnen

 

Was erlaubt ist im Landkreis Harburg findet ihr unter diesem Link Corona – Landkreis Harburg – Was ist verboten – was ist erlaubt?

Bitte beachtet auch die Internetseite der niedersächsischen Landesregierung: Vorschriften der Landesregierung | Portal Niedersachsen
und weitere Informationen auf der Internetseite vom LandesSportBund Niedersachsen #SportBleibtStark- Landessportbund Niedersachsen (lsb-niedersachsen.de)

Bitte beachtet auch die entsprechenden Meldungen in der Presse.

 

Was gilt für Übungsleiter im Sport?

Es gelten keine Beschränkungen.

Informationen zum Betrieblichen Infektionsschutz

 

Dies gilt für Jahreshaupt-/Mitgliederversammlungen:

Es gelten keine Beschränkungen

Im Rahmen des Hausrechts kann eine Maskenpflicht weiterhin vorgeschrieben werden.

 

Zudem verweisen wir auf die Regelungen des COVID-19-Abhilfegesetzes, das aufgrund der Corona-Pandemie bis Ende August 2022 verlängert wurde! siehe unten

 

Regelungen des COVID-19-Abhilfegesetzes aufgrund der Corona-Pandemie bis Ende August 2022 verlängert!

Mit dem COVID-19-Abmilderungsgesetz hatte der Gesetzgeber auf die pandemiebedingten Einschränkungen reagiert und Erleichterungen für Vereine geschaffen. Diese Regelungen sind bis zum 31. August 2022 verlängert worden.

Die Regelungen im Überblick:

  • Vorstände, deren Amtszeit bis zum 31.08.2022 abläuft, bleiben weiterhin, zumindest bis zu diesem Datum, im Amt.
  • Außerdem können Mitgliederversammlungen weiterhin auch ohne Satzungsgrundlage als virtuelle oder hybride Versammlung durchgeführt werden.
  • Es gelten weniger strenge Voraussetzungen für die Beschlussfassung durch die Mitglieder im Umlaufverfahren.
  • Der Vorstand ist nicht verpflichtet, eine Mitgliederversammlung in Präsenzform einzuberufen, wenn es das Pandemiegeschehen nicht erlaubt oder eine Durchführung in elektronischer Form für Verein oder Mitglieder nicht zumutbar ist.

Quelle: Artikel 15 des Aufbauhilfegesetzes 2021, Bundesgesetzblatt Jahrgang 2021, Teil 1 Nr. 63, vom 14.09.2021, Seite 4147 ff.

 

Corona-Schaubilder zu den aktuellen Regeln:

Verwendung von Cookies

Zur Bereitstellung des Internetangebots verwenden wir Cookies. Bitte legen Sie fest, welche Cookies Sie zulassen möchten.

Diese Cookies sind für das Ausführen der spezifischen Funktionen der Webseite notwendig und können nicht abgewählt werden. Diese Cookies dienen nicht zum Tracking.