Fest des Sports

KreisSportbund Harburg-Land und Landkreis Harburg laden am ersten Freitag im März zum „Fest des Sports“ ein.
In einem feierlichen Rahmen werden hervorragende Sportlerinnen und Sportler für ihre Leistungen sowie Ehrenamtliche für ihr Engagement geehrt.

Fest des Sports 2023

am 03.03.2023 -  in der Burg Seevetal, Hittfeld

 

Geehrt wurden 41 Sportlerinnen, Sportler und 3 Funktionäre aus den Sportarten Aerobicturnen, Badminton, Bogenschießen, Gewichtheben, Gorodki, Judo, Karate, Kickboxen, Leichtathletik, Radsport, Reiten, Schwimmen, Tanzen, Tischtennis, Triathlon und Turnen.

Weiterhin wurden folgende Mannschaften geehrt: Schulmannschaft "Jugend trainiert für Olympia" des Gymnasiums am Kattenberg Buchholz, Schülermannschaft Turnteam TSV Buchholz 08, Jugendmannschaft Badminton MTV Salzhausen und bei den Erwachsenen die Bogenschützen des 1. BSC Nordheide im SV Trelde-Kakenstorf.

Als Sportlerin des Jahres wurde Kraftsportlerin Jana Laureiro Bade vom Todtglüsinger SV ausgezeichnet. Jana gewann bei den internationelen deutschen Meisterschaften den Meistertitel im Dreikampf in der Gewichtsklasse bis 75 kg uns wurde bei den Weltmeisterschaften des Verbandes World United Amateur Powerlifting  Weltmeisterin und Gesamtzweite.

Sportler des Jahres wurde Armin Raible von der RSG Nordheide. Radsportler Armin ist der aktuelle Landes- Europa- und Weltmeister der Mastersklasse 60-64 im Cyclocross und Gesamtsieger des Stevens Cyclocross Cups.

 

Landrat Rainer Rempe verlieh zum ersten Mal den Ehrenamtspreis des Landrates an Ingo Becker u.a. für 50 Jahre ehrenamtliches Engagement im Verein und mehr als 30 Jahre im Verband. Landrat Rempe übergab eine Urkunde und einen Scheck in Höhe von 500,-€.

Ebenfalls zum ersten mal wurde der Sonderpreis der Sportjugend Harburg-Land vergeben. Das OrgaTeam der AladinShow von der KTG Lüneburger Heide erhielten für herausragendes Engagement im Rahmen des Kinder- und Jugendsports eine Urkunde und einen Scheck in Höhe von 250,-€.

Als besondere Überraschung überreichte Reiner Sonntag, Vorsitzender der SJ Niedersachsen die silberne Ehrennadel der Sportjugend Niedersachsen an Patrick O. Wirtz für mehr als 20 Jahre ehrenamtliches Engagement in der Sportjugend.

Alle Ehrungen inkl. Ehrungstexte sind in der Broschüre 2023 zu finden.

 

Aufgelockert wurde die Verantaltung durch die ShowActs Hobbyhorsing vom MTV Hoopte, Aerobicturnerinnen von Blau-Weiss Buchholz und Fußballjongleur Sebastian Landauer.

 

Den Almut-Eutin-Gedenkpreis verliehen Reiner Sonntag und KSB-Vorsitzender Uwe Bahnweg an den PSV Grevelau.

Der Pferdesportverein Grevelau ist stark auf die Förderung von Kindern und Jugendlichen ausgerichtet. Besonders hervorzuheben sind die beiden wesentlichen Bereiche der individuellen Förderung der jungen Sportlerinnen und Sportler und das Haranführen von jungen Leuten an die Tätigkeit als Trainer oder Funktionär.

 

Fest des Sports 2020

am 06. März 2020 - in der Winsener Stadthalle

Geehrt wurden 16 Einzelsportler für ihre erstklassigen Leitungen auf Landes- und Bundesebene und teilweise sogar für internationale Erfolge. Auszeichnungen erhielten 8 Funktionäre aus Vereinen und Verbänden für besonderes ehrenamtliches Engagement.

Weiterhin wurden folgende Mannschaften geehrt: Schulmannschaft „Jugend trainiert für Olympia“ des Luhe Gymnasium Winsen, Schüler-Mannschaft AK 8/9 männlich vom Schwimm-Club Seevetal, Kunstturner des TSV Buchholz 08-männliche Jugend und bei den Erwachsenen die Kanu Mannschaft des MTV Luhdorf/Roydorf.

Alle Ehrungen sind in der Broschüre zu finden.

 

Als Höhepunkt des Abends wurden die Sportlerin und der Sportler des Jahres geehrt. Die Turnerin Jana Twesten vom HSV Stöckte hatte sich für die Weltmeisterschaften im Trampolinturnen qualifiziert und bekam die Auszeichnung für ihre langjährigen sportlichen Erfolge.

Sportler des Jahres wurde Kraftsportler Krystian Slosarek vom Todtglüsinger SV. Im letzten Jahr erreichte Krystian beeindruckende Titel: Norddeutsche Meister im Bankdrücken, Deutscher Meister im Kraftdreikampf und Vize-Weltmeister im Kraftdreikampf in Südafrika.

Besonderes Highlight der Veranstaltung war Stargast Florian Carstens vom FC St. Pauli. In einem Interview mit Moderatorin Jana Sussmann erzählte Florian charmant von seinem Alltag als Profifußballer.

Aufgelockert wurde das Fest des Sports durch die Show Acts der Tänzerinnen des MTV Pattensen und der HipHop-Gruppe von Blau-Weiss Buchholz.

 

Für den Almut-Eutin-Preis überreichten Reiner Sonntag, Vorsitzender der SJ Niedersachsen und Uwe Bahnweg eine Urkunde und einen Scheck an den Buchholzer Fußball-Club. Der BFC ist der einzige Fußballverein im Land Niedersachsen, der als anerkannter Träger für das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) und den Bundesfreiwilligendienst (BFD) zugelassen ist. Jedes Jahr können junge Menschen im BFC ausprobieren, ob ein angestrebter Beruf im sozialen, kulturellen oder sportlichen Bereich ihren zukünftigen Vorstellungen und Interessen entspricht.

Verwendung von Cookies

Zur Bereitstellung des Internetangebots verwenden wir Cookies. Bitte legen Sie fest, welche Cookies Sie zulassen möchten.

Diese Cookies sind für das Ausführen der spezifischen Funktionen der Webseite notwendig und können nicht abgewählt werden. Diese Cookies dienen nicht zum Tracking.

Funktionale Cookies dienen dazu, Ihnen externe Inhalte anzuzeigen.

Diese Cookies helfen uns zu verstehen wie unsere Webseite genutzt wird. Dadurch können wir unsere Leistung für Sie verbessern. Zudem werden externe Anwendungen (z.B. Google Maps) mit Ihrem Standort zur einfachen Navigation beliefert.

  • Bitte anklicken!