Ehrenamt Überrascht

Ziel der Aktion ist, für mehr Anerkennung und Wertschätzung für freiwillig und ehrenamtlich Engagierte zu sensibilisieren und diese aktiv zu leben.
Alle niedersächsischen Sportregionen bzw. Sportbünde nehmen an der Aktion teil. Somit können alle Vereine aus Niedersachsen Engagierte für eine Überraschungsaktion vorschlagen. Es gibt unglaublich viele Engagierte, alle verdienen größtmögliche Anerkennung. Da wir den oder die Engagierte in den Vordergrund stellen wollen, bitten wir aus jedem Verein nur eine Person zu nominieren!

 

Ehrenamt überrascht 2024 - Ehrungen

Laura Kohlmus - Bendestorfer RV Kleckerwald

Die Überraschung war geglückt: kurz bevor der Auftritt der Voltigiergruppe starten sollte, wurde Laura Kohlmus vom Bendestorfer RV Kleckerwald nach vorne gebeten. Alle Kinder und auch das Pferd begleiteten sie und nahmen die Ehrung des Kreissportbundes Harburg-Land entgegen, die Lothar Hillmann als Vertreter des Vorstandes überbrachte. Laura engagiert sich praktisch rund um die Uhr für den Verein: Sie versorgt die Pferde, gibt Unterricht im Voltigieren und kümmert sich auch noch um die Organisatorischen Abläufe im Verein. 
Sehr gerührt nahm sie ihre verdiente Ehrung entgegen und präsentiere direkt im Anschluss noch ein tolle Vorführung mit ihrer Dienstagsgruppe auf Domingo. 

 Elida Brade - TSV Eintracht Hittfeld 

Trotz Wind und Wetter fand am Mittwoch den 29.05. selbstverständlich das Leichtathletik Training des TSV Eintracht Hittfeld mit Elida Bradel statt.

Elli lässt nie eine Trainingseinheit ausfallen. Am liebsten würde Sie auch in den Ferien und an Feiertagen “ihre” Kinder trainieren. Genauso, wie Sie es seit über 30 Jahren macht. Letzten Mittwoch war dann doch etwas anders. Eine Gruppe von Menschen kam auf den Sportplatz. Allen voran ihre Schützlinge, die erfolgreichen Sportler, Lena Anochilli und Alexander Bai mit einem großen Plakat und der Aufschrift: Danke für dein Engagement.

Neben Wegbegleitern und ehemaligen Sportfreunden und Trainingspartnern betraten KSB-Vorstandsmitglied Lothar Hillmann, die erste Vorsitzende des TSV Eintracht Hittfeld, Jana Thieme und  Abteilungsleiterin Ilka Wüsthof den Platz.

Lothar Hillmann bedankte sich für den unermüdlichen Einsatz von Elli die seit über 30 Jahren an drei Tagen pro Woche die Kinder für die Leichtathletik begeistert. Sie legt damit Grundlagen für Sportler und deren Weiterentwicklung und für großartige nationale Erfolge. Ilka Wüsthof überreichte einen Blumenstrauß und ergänzte die Ehrung mit persönlichen Worten, welche das tolle Engagement und die Leidenschaft und die Liebe zum Sport und den Kindern hervorhebten.

Elli ist eine wahre Vereinsheldin und dafür gibt es ein großes Lob und Dankeschön.

 

Markus Lindow - SV Over

Der Schützenverein Over feierte  sein 125- jähriges Jubiläum!

Sowas schafft ein Verein nur durch seine treuen Mitglieder und den Einsatz aller ehrenamtlichen Vereinsheldinnen und Vereinshelden. Einer dieser Vereinshelden ist der stellv. Vorsitzende Markus Lindow. Dieser staunte nicht schlecht, als auf einmal die Konfettikanone krachte und er selbst im Mittelpunkt stand.

Im Namen des Schützenverein Over und des KSB Harburg-Land bedankte sich Sebastian Lühr bei Markus für seinen unermüdlichen Einsatz.  Er packt immer mit an und ist bei jedem Arbeitseinsatz anwesend. Markus ist seid 2005 aktiv im Schützenverein unterwegs. Er hat viele Jahre das Amt des 1.-Stand- und Hallenwartes innegehabt, war bereits 2x Schützenkönig und nun ist er 2. Vorsitzender. Markus ist stets zur Stelle, wenn in und an der Halle Reparaturen ausgeführt werden müssen und ist sich für nichts zu fein. 

In seiner Freizeit widmet er sich seiner Hühnerzucht, werkelt gerne mit Holz und hilft so ziemlich jedem Dorf, wenn dies oder das repariert werden muss. 

Er ist ein Mensch der immer für andere da ist.

Ehrenamt überrascht 2023 - Ehrungen

Karin Henk - Hundener TTV

Der Hundener TTV hatte seine Ehrenamtlichen und Engagierten zu einem Danke-Umtrunk an der Hundener Sporthalle eingeladen. Doch heute wollte Vorsitzende Nina Chiara Junge besonders eine überraschen und hatte den KSB im Rahmen der Ehrenamt-überrascht-Aktion eingeladen.

2. Vorsitzende und Übungsleiterin Karin Henk ist selten sprachlos, aber hier war sie es, als Lothar Hillmann vom KSB-Vorstand mit dem Ehrenamt-überrascht-Banner auftauchte.

Karin setzte sich ganz besonders dafür ein, dass der Verein in seiner Satzung den Zweck ändern kann. Es wird beabsichtigt, eine Laienspielgruppe im Verein aufzunehmen. Dafür ist eine Satzungsänderung notwendig. Jedes Mitglied des Vereins wurde persönlich angesprochen und gebeten das Einverständnis dafür zu geben. Karin ist dafür mit dem Rad durchs Dorf gefahren und beim Dorffest mit den Unterlagen rumgegangen, um die einzelnen Mitglieder zu erreichen.

Karin ist immer hilfsbereit und hat immer ein offenes Ohr, sie ist ein wertvolles Mitglied des Vorstandes.

Vielen Dank Karin, du bist eine echte Vereinsheldin!

 Bildquelle: HTTV

Steffen Schön - TuS Fleestedt

Steffen Schön,Trainer der Spielgemeinschaft TuS Fleestedt/Elbmarsch, ahnte während des Trainings der U12 nichts.

Der St.Pauli Fan war jedoch umso überraschter als auf einmal die bekannte Einlaufmusik von St. Pauli aus der Box dröhnte und „seine Jungs“ sich wie auf Kommando auf den Boden warfen.

Fragende Blicke zu seinem Freund und Co-Trainer Zog Amethaj. Dann betrat schon KSB-Vorstandsmitglied und Vereinsvertreter Sebastian Lühr das Spielfeld. Gefolgt von den Vorstandsmitgliedern und Vertreterinnen und Vertretern des TuS Fleestedt Walter Hagemann, Berit Rothe, Stefan Frommann, Martin Rothe und Kerstin Frank. Diese hielten ein großes Banner hoch mit der Aufschrift: Danke für dein Engagement.

 

Sebastian Lühr bedankte sich beim Vereinshelden Steffen für seinen Einsatz im Verein, welchem er schon seit über 32 Jahren die Treue hält. Mit Kinderturnen hat es angefangen, bevor er im Laufe der Zeit zum Fußball wechselte. Hier war auch sein Vater lange Zeit Trainer. Und jetzt gibt Steffen sein Wissen weiter und ist für die ganze Mannschaft der U12 ein Vorbild. Sein Sohn Toni spielt ebenfalls in der Mannschaft und will später auch Trainer werden.

So oder so ist Fußball der sportliche Lebensinhalt der Familie, auch seine Frau Claudia zieht hier mit.

 

Heute spielt er selbst noch aktiv bei den Alten Herren des TuS Fleestedt mit. Trotzdem bleibt auch noch Zeit für den Familienhund Pepper.

Sein Amt als Jugendfußballobmann bekleidet er schon seit einigen Jahren.

Er hat zusammen mit Svenja Stadler, der Damen- und Mädchenfußballobfrau, die Kooperation mit dem VFL-Wolfsburg ins Leben gerufen. Hier finden Fußballcamps statt, auch werden Spiele der Bundesligamannschaft in Wolfsburg besucht.

Steffen war auch am Zustandekommen unserer Fußballzwerge U5 beteiligt, dieses Angebot wird sehr gut angenommen.

Frank "Fränkie" Palm - MTV Tostedt

Nach dem Schlußpfiff des Oberliga Damen Handballderbys zwischen dem MTV Tostedt und dem TuS Jahn Hollenstedt übernahm Sebastian Lühr vom KSB Vorstand überraschend das Mikro des Stadionsprechers.

Diesmal wurde Frank "Fränki" Palm der 65 jährige Co-Trainer der 1. Handball-Damen des MTV Tostedt überrascht.

Fränki, selbst jahrelang aktiver Handballer, trainiert beim MTV Tostedt außerdem die männliche C-Jugend und die weibliche D-Jugend.

Seine Trainerkarriere begann Fränki bereits mit 17 Jahren beim BW Spandau, er war Schiedsrichter bis in die 2. Bundesliga und ist ausgebildeter Trainer mit einer C- und B-Lizenz. Einmal monatlich trainiert Fränkie Handballtalente des Landkreises und bereitet sie auf die Sichtungen für den HVN vor.

Auch der eigene Nachwuchs wurde schon frühzeitig in den Handballsport eingeführt. So trainierte Fränke zeitweise seine beiden Töchter und seinen Sohn, die inzwischen zum festen Bestandteil in der 1. bzw. 2. Damen und 1. Herren gehören. Heute fährt der stolze Opa schon die zwei ältesten Enkeltöchter wöchentlich zum Super-Mini-Training.

Fränkie ist eines der engagiertesten Mitglieder des MTV, steht dem Verein seit Jahrzehnten als Trainer zur Verfügung und sitzt verlässlich am Wochenende auf der Trainerbank.

Vielen Dank Fränkie - du bist ein echter Vereinsheld!

Claudia und Michael Trunte - SV Wistedt

Spieltag der ersten Herren des SV Wistedt, ein Heimspiel und der Schiedsrichter pfiff zur Halbzeit. Da stürmte KSB Vorsitzender Uwe Bahnweg das Fußballfeld mit dem Ehrenamt-überrascht-Banner.

Überrascht wurden heute gleich zwei Vereinshelden – Claudia und Michael Trunte vom SV Wistedt.

Die beiden sind seit Jahren sehr engagiert im Jugendfußball des Vereins und als Jugendtrainerin und Jugendtrainer aktiv. Claudia und Michael bringen sich darüber hinaus immer wieder mit eigenen Ideen in die Weiterentwicklung des Vereins ein und setzen diese auch ganz selbstverständlich um.

Besonders haben sie sich zur Zeit die Umsetzung des Projektes “Soccerplatz” auf die Fahne geschrieben, das in Eigenleistung des Sportvereins auf dem Gelände An-der-Fahlhorst entstehen soll.

Auch Vorsitzender Alexander Fehling bedankte sich bei dem engagierten Ehepaar Trunte.

Vielen Dank Claudia, vielen Dank Michael – ihr seid echte Vereinshelden!

Bildquelle: SV Wistedt

Dierk "Diddi" Rademacher - MTV Hanstedt

“Überraschung, Überraschung” rief KSB-Vorsitzender Uwe Bahnweg und platzte in das Sommerfest, zu dem der MTV Hanstedt seine Übungsleiter/innen als Dankeschön eingeladen hatte. Überrascht wurde Dierk Rademacher genannt Diddi, der Kassenwart des Vereins. KSB-Vorsitzender Uwe Bahnweg überreichte als Dankeschön für seinen Einsatz eine Vereinshelden-Urkunde und eine Präsentasche.
Diddi hat als Kassenwart die Finanzen des Vereines voll im Griff. Doch kümmert er sich nicht nur um die Kasse. Diddi unterstützt den Vorsitzenden Alexander Balzer maßgeblich und denkt immer einen Schritt weiter, bevor sein Vorsitzender etwas “verbaselt”.
Er übernimmt u.a. die Beschaffung von MTV Fanprodukten, den Schriftverkehr mit den Übungsleitern, kümmert sich um Werbeanzeigen, checkt regelmäßig Strom- und Gaspreise und ist immer ansprechbar für alle Belange des MTV. Dass die EDV des Vereins auf dem neuesten Stand ist, ist Diddi zu verdanken.
Für die monatlichen Vorstandssitzungen wird die Tagesordnung vorher festgelegt, der letzte Punkt ist “Sonstiges”. Und wenn die anderen Vorstandsmitglieder gedanktlich schon auf dem Heimweg sind, bietet dieser TOP Diddi die Möglichkeit immer noch mal 3-5 weitere Themen anzusprechen.
Vielen Dank Diddi, du bist ein echter Vereinsheld!

Ingrid und Claus Mordhorst - MTV Jahn Obermarschacht

Eine Geschäftsstelle die 24/7 für den Verein zur Verfügung steht – so ein Glück hat nur der MTV Jahn Obermarschacht. So wurde die Tür der Geschäftsstelle auch an einem Montagabend geöffnet.
Ingrid und Claus Mordhorst staunten, als KSB-Vorstandsmitglied Ingo Eggers mit einem großen “Danke”-Plakat und Geschenken vor der Tür stand. Kurzerhand wurde die Vorstandssitzung unterbrochen und Ingo Eggers konnte dem Ehepaar Mordhorst für ihren jahrzehntelangen, ehrenamtlichen Einsatz danken.

Ingrid war von 1974 bis 1981 als Übungsleiterin beim Kinderturnen tätig und von 1976 bis 2013 Schriftführerin des Vereins. Seit 1976 kümmert Sie sich um die Mitgliederverwaltung und bearbeitet gemeinsam mit Claus die Geschäftsstelle seit nun mehr 47 Jahren.
Claus unterstützte den Neuanfang vom Fußballsport beim MTV ab dem Jahr 1975 und wurde 1976 erster Obmann. In seiner Funktion als Trainer, durfte auch KSB-Vorstandsmitglied Ingo Eggers seine Fußballschuhe schnüren und von Claus lernen.
In der Zeit von 1977 bis 2013 engagierte sich Claus als erster Vorsitzender des MTV Obermarschacht. Und während der ganzen Zeit übernahm er auch immer, gemeinsam mit Ingrid, die Arbeit in der Geschäftsstelle.

Zusätzlich unterstützte Claus bei vielen Projekten wie zum Beispiel der Erschaffung der Sporthalle Marschacht, der Sportanlage am Hagenweg und der Eintracht Elbmarsch.

Ingrid und Claus Mordhorst, ihr seid ganz besondere Vorbilder und echte Vereinshelden.
Vielen Dank für euren unermüdlichen Einsatz.

Matthias "Fadde" Löhn, Markus Fitzeck - TSV Holvede-Halvesbostel

Gleich zwei Vereinshelden konnten beim TSV Holvede-Halvesbostel überrascht werden. Der TSV hatte zum Dörfer-Cup auf den Sportplatz geladen. Mitten während des Turniers unterbrach TSV Vorsitzender André Ravens das Spielgeschehen, um Matthias "Fadde" Löhn und Markus Fitzeck zu danken. Beide erhielten eine Vereinshelden-Urkunde und eine Präsenttasche von Nicole Schuback vom KSB Harburg-Land.

Matthias von allen genannt "Fadde" lebt für den TSV. Der Sportplatz ist sein Zuhause. Man munkelt, der TSV habe die schönste Sportstätte im ganzen Landkreis, mit dem besten Grün zu jeder Jahreszeit, Fadde trägt einen großen Teil dazu bei. Er organisiert die Arbeitsdienste, plant den Dörfer-Cup, übernimmt unzählige handwerkliche Aufgaben im Sporthaus, sorgt für die Platzpflege und ist immer eine helfende Hand. Fadde ist TSV pur.

Der TSV ohne Markus? Unmöglich. Markus ist nicht nur seit vielen jahren als Trainer und Vorstandsmitglied im Verein aktiv, Markus ist der handwerkliche Allrounder. Alles was mit Holz zu tun hat, kann Markus. Bei allen TSVler*innen hat Markus durch sein Engagement im Verein und darüber hinaus im wahrsten Sinne "ein Stein im Brett".

Danke, Fadde und Markus, ihr seid zwei echte Vereinshelden!

Sonja Blecken, Heidi Riegel - TSV Stelle

Am Mittwochnachmittag fand wie gewohnt das Kinderturnen in der Hermann-Maak-Turnhalle in Stelle statt. Doch dieses Mal war alles anders.
Die Tür ging auf und es wurde laut “Überraschung” gerufen. Und es gab sogar doppelt überraschte Gesichter.
Das Trainerteam Heidi Riegel und Sonja Blecken startete gerade das Training für die 4 – 6-jährigen, als Vertreterinnen des TSV Stelle und Familienmitglieder ein großes DANKE-Plakat ausrollten. Uwe Bahnweg 1.Vorsitzender des KSB Harburg-Land, ergriff das Wort und bedankte sich bei Heidi und Sonja für ihren Einsatz im Verein. Seit 20 Jahren bringen die beiden die Steller Kinder in Bewegung. Es gibt Spiel und Spaß in der Halle mit Bällebad und Rollerführerschein. Die Kinder lernen erste Grundfertigkeiten, balancieren, klettern und toben. Dadurch entdecken viele Kinder den Spaß am Turnen und bleiben auch nach der Zeit in der Kinderturngruppe, weiterhin im TSV Stelle und besuchen unter anderem das Mädchenturnen. Zusätzlich sorgen Heidi und Sonja alle zwei Jahre auf der Steller Messe für eine Kinderspielzone. Während Eltern über die Messe bummeln, kann der Nachwuchs sich in der Sporthalle austoben.
Durch die vielen gemeinsamen Jahre in der Halle, ist zwischen den Trainerinnen eine tolle Freundschaft entstanden. Bei gemeinsamen Spieleabenden lassen Sie sich auch immer wieder was Neues für die nächsten Trainingsnachmittage in der Halle einfallen. So wird es auch nach fast 20 Jahren nie langweilig.
Heidi und Sonja – ihr seid Vereinsheldinnen. Vielen Dank.

Nina Schulz - TSV Eintracht Hittfeld

Am Mittwochnachmittag, 07.06.2023 fand wie gewohnt das Training-Leistungsturnen in der Hittfelder Halle in der Schützenstraße statt. Doch dieses mal war alles anders.

Die Tür ging auf und mit einem lauten “Überraschung” betraten Jana Thieme (1.Vorsitzende), Vivienne Wanowski (Abteilungsleiterin) vom TSV Eintracht Hittfeld und Sebastian Lühr und Jessika Kuhl vom KSB Harburg-Land die Halle.

Als Trainerin Nina Schulz registrierte, dass das große Banner mit der Aufschrift:

“Danke für dein Engagement” ihr galt und der Konfettiregen über sie regnete, war ihr die Freude im Gesicht anzusehen.

KSB-Vorstandsmitglied und Vereinsvertreter Sebastian Lühr lobte den Einsatz von Nina Schulz. Auch wenn es beim Training mal wuselig zugeht, fängt Nina jedes Training auf. Sie bleibt immer lieb und ruhig und ist für alle Kinder gleichermaßen da.

Vielen Dank Nina Schulz, du bist eine Vereinsheldin

Gunda Busse - TV Meckelfeld

Große Überraschung beim TV Meckelfeld von 1920 e.V.

Am Mittwochnachmittag gab es erstaunte Gesichter in der Sporthalle in Meckelfeld.
Während die kleinsten Handballer*innen des Vereins fleißig den Torwurf trainierten kam es zu einer lauten Überraschung. Mit großem Hallo, Plakaten, Luftballons und Konfettikanonen wurde Supertrainerin Gunda Busse überrascht.

Vorstandsmitglied vom KreisSportBund Harburg-Land, Lothar Hillmann, ehrte Gunda Busse für ihren jahrzehntelangen Einsatz im Verein. Gunda trainiert seit 2001 die Minis in der Handballabteilung und schafft damit eine solide Basis für den Nachwuchs.
Seit 2003 wird Sie dabei von ihrem Mann und seit 2018 von ihrer Tochter unterstützt. Der Grundstock der Handballsparte liegt somit seit über 20 Jahren in den Händen der Familie Busse.
Der KSB Harburg-Land überreichte Gunda eine Urkunde und ein Präsent.
Der TV Meckelfeld, vertreten durch den 2.Vorsitzenden und Sportabzeichenobmann Hans Alfred Thiel und Sozialwartin Heike Grzeja, schlossen sich der Ehrung an und dankten Gunda mit einem Blumenstrauß für ihren Einsatz.

Vielen Dank Gunda, du bist eine echte Vereinsheldin!

André Schwanitz - KKS Tell Buchholz

 Große Überraschung beim K.K.S-"Tell" Buchholz von 1930 e.V.
Als die Aufregung um das Ausschießen des neuen Schützenkönigs des Vereins am Samstag, den 06. Mai 2023 zu Ende ging, gab es die Überraschung für den 2. Vorsitzenden André Schwanitz erst.

Er wurde im 6. Aktionsraum von „Ehrenamt überrascht“ gleich als Zweiter geehrt.
Vorstandsmitglied vom KreisSportBund Harburg-Land, Sebastian Lühr, ehrte André Schwanitz für sein außergewöhnliches, ehrenamtliches Engagement für den K.K.S-"Tell" Buchholz von 1930 e.V.

André Schwanitz ist nicht nur im Vorstand aktiv. Er ist auch selbst aktiver Schütze und schießt auf Kreis-, Landes- und Bundesebene. In der Anwerbung neuer Mitglieder ist er stets aktiv und erfolgreich. Seine guten Kontakte nutzt er für ein glückliches Sponsoring.
Er ist immer hilfsbereit, unterstützt wo er kann und opfert seine Freizeit ganz und gar dem Verein, wenn nicht gerade der HSV spielt. Alle Mitglieder sind ihm sehr dankbar.

Vielen Dank André, du bist ein echter Vereinsheld!

Christiane Schulze - TV Welle

Eine große Kinderschar und viele Eltern waren da, um Christiane Schulze u.a. Trainerin der Leichtathletik-Kindergruppen beim TV Welle zu überraschen.
Der Vorsitzende des TV Welle, Christoph Wille bedankte sich bei Christiane mit einer Blumenschale. KSB-Vorstandmitglied Lothar Hillmann überreichte als Dankeschön für ihren Einsatz eine Vereinsheldin-Urkunde und eine Präsentasche.

Christiane ist eine Macherin, sie lebt für ihren Job als selbstständige Tagesmutter, für ihre drei Kinder, für ihr Ehrenamt und für die Leichtathletik im Allgemeinen. Ihr Bus ist ein rollender Kiosk, ein Materiallager für Veranstaltungen und Wettkämpfe. Dort sind immer Würstchen, Süßigkeiten und vieles mehr zu finden.
Seit 2019 baut sie die Leichtathletik-Sparte im Verein völlig neu auf. Zwei Kindergruppen im Alter von 5 – 14 Jahren trainieren 2x in der Woche. Trotz Corona-Unterbrechung sind bereits nach kurzer Zeit ca. 60 Kinder und Jugendliche dabei. Die Leichtathleten nehmen regelmäßig an Wettkämpfen teil, eigene Vereinscross und -meisterschaften, Bezirkscross und einmal jährlich ein Trainingslager für Kinder werden von ihr organisiert. Die Teilnahme am Sportabzeichen ist für alle LA-Kinder Pflichtprogramm. Auch bei den Erwachsenen initiierte Christiane eine Laufgruppe mit zertifizierten Lauftreff-Betreuern.
Neben Beruf, Kinder und Verein engagiert sich Christiane außerdem im Leichtathletik Verband, ist ausgebildete Referentin im Thema „Schutz vor sexualisierter Gewalt im Sport“ und arbeitet in der AG-Schutzkonzept beim KSB mit.
Christiane ist als herzlicher, großzügiger und engagierter Mensch bekannt, der Kinder über alles gehen. Und nebenbei kennen sie alle als Kaffee- und Kuchenfee für die TT-Punktspiele ihres Mannes.
Vielen Dank Christiane, du bist eine echte Vereinsheldin!

Ehrenamt überrascht - Ehrungen 2022

Andreas Furmann - Pferdesportverein Grevelau

"Papa, das Trainingsgerät macht so komische Geräusche"... 
Ein Anruf der Tochter Julia genügt und es dauert noch nicht mal 5 Minuten und schon ist Papa Andreas Furmann da, mit Werkzeugkoffer in der Hand, um zu helfen. 
So läuft es immer und immer ist Andreas sofort da. Aber dieses Mal war der Anruf nur ein Vorwand, um ihn anzulocken. Dieses Mal warteten viele Vereinsfreunde des PSV Grevelau und Sebastian Lühr vom Kreissportbund Harburg-Land, um Andreas mit der Aktion "Ehrenamt überrascht" zu ehren. 
Andreas unterstützt den Pferdesportverein Grevelau e.V. auf vielfältige Weise. U.a. füttert er morgens die Pferde, er besorgt das Futter, er repariert, wo es etwas zu reparieren gibt und übernimmt die Wartung der Geräte, transportiert die Pferde, übernimmt den Paddockdienst, beaufsichtigt das Training, ist Vorstand des Fördervereins usw, usw... 
Für sein großes ehrenamtliches Engagement haben der Kreissportbund und sein Verein heute Danke gesagt

Nicole Gutsell - Reit- und Fahrverein Meckelfeld

Saskia Peters 2. Vorsitzende des Reit- und Fahrvereins Meckelfeld schob die Tür zur Reithalle auf und unterbrach mit einer Ansage an die Reitschüler den Reitunterricht, geleitet von der erstaunten Nicole Gutsell.
KSB-Vorsitzender Uwe Bahnweg und Mitglieder des Vorstandes und des Vereins stürmten am 19.01.2023 die Reithalle mit dem Ehrenamt überrascht Banner. Überraschung geglückt - Die Frage „Was passiert hier denn jetzt?“ war Nicole klar anzusehen.
Nicole ist seit 2012 Mitglied im Verein, seit 2016 Schriftführerin und ein wertvolles Mitglied des Vorstandes. Nicole kümmert sich um die Administration aller Reitschüler:innen und hat dort den Überblick, sie hat alle Tierarzt- und Hufschmiedtermine im Blick, erfüllt alle (Sonder-)wünsche der Schulpferde und kümmert sich liebevoll um kranke Schulpferde.
Nicole steht immer als Ansprechpartnerin zur Verfügung, trainiert eine eigene Gruppe und gibt auch Einzelunterreicht. Nicole ist eine Vereinsheldin im Reit- und Fahrverein Meckelfeld.
Der KSB bedankt sich mit einer Urkunde und einer Präsenttasche, vom Verein und den anwesenden Reitschülerinnen gab es Blumen für Nicole.

Renate Kastl - MTV Tostedt

Erstaunte Gesichter in der Sporthalle Tostedt, als KSB-Vorsitzender Uwe Bahnweg laut „Überraschung“ rufend kurz vor Beginn der Sportstunde reinplatzte – vorweg Uwe Rosenow, Eckhard Ludwig und Susanne Kurze vom Vorstand des MTV Tostedt mit dem Ehrenamt überrascht Banner.
Renate Kastl blickte ungläubig, sie konnte es kaum fassen, dass diese Überraschung ihr galt.
Uwe Bahnweg bedankte sich mit Urkunde und Präsenttasche bei Vereinsheldin Renate für ihr vorbildliches Engagement. MTV-Vorsitzender Uwe Rosenow schloss sich dem an und überreichte einen Blumenstrauß.
Als Abteilungsleiterin in der zahlenmäßig größten Abteilung des Vereins, müssen die vielen Gruppen koordiniert werden. Ständig ist man auf der Suche nach Übungsleitungen und geeigneten Räumen.
Renate IST die Abteilung Turnen im MTV Tostedt - jeder kennt sie und bringt ihren Namen mit Turnen in Verbindung. Sie setzt sich zu jeder Tages- und Nachtzeit für ihre Abteilung ein. Zusätzlich ist sie aktiv als Übungsleiterin beim Herzsport, Leistungsturnen sowie in diversen Gymnastikgruppen.
Vielen Dank Renate !

Birgit Tödter - Schützenverein Sprötze-Kakenstorf

Konfettiregen und Tränen in den Augen.
Diese Überraschung ist auf jeden Fall gelungen. Vereinsheldin Birgit Tödter war schon etwas verwundert, warum mehr Mitglieder als sonst vor Ort waren und warum sich niemand so richtig auf den Trainingsbeginn konzentrierte. Denn bis auf Birgit, wussten alle Bescheid, dass es ein besonderer Abend wird.
Die Erklärung folgte dann sofort, als die Tür aufging und KSB Vorsitzender Uwe Bahnweg mit lautem Hallo und über 20 Vereinsangehörigen in den Raum trat. Erst als das „Danke“-Plakat ausgerollt wurde und die Konfettikanone ploppte, ahnte Birgit, dass dieser Moment ihr galt.
Uwe Bahnweg bedankte sich für Birgits Engagement. Innerhalb kürzester Zeit hat sie das Schießtraining im Schützenverein Sprötze-Kakenstorf revolutioniert. Mit Einführung des Mixed-Trainings, gelingt ihr die Verzahnung der Trainings- und Aktivitätenebene aus Sportschützen und Damen Abteilung. In kürzester Zeit konnte ein phänomenales Wachstum dieser Gruppe erzielt sowie viele Schützinnen und Schützen für die Gestaltung der Trainingsabende gewonnen werden.
Als stellv. Vorsitzender des Schützenvereins schloss sich Mirko Gerberding den Worten von Uwe Bahnweg an. Mit dem Hinweis, dass Birgit auch mal an sich denken und sich was gönnen sollte, überreichte er einen Gutschein für eine Saunanutzung.

Jens Indorf - Schützenverein Heidenau

Party-Time beim Schützenverein Heidenau – zu Ehren seiner Majestät Andreas „De trommelnde Discher“ und seiner Königin Birgit lud der Schützenverein Heidenau am 07.01.2023 zum Königsball.

Unter den Gästen auch Jugendleiter Jens Indorf und zu seiner Überraschung Sebastian Lühr aus dem Vorstand und Nicole Schuback aus der Geschäftsstelle des KreisSportBundes Harburg-Land.

Nachdem Aufmarsch des Vereins, einem Spiel des Spielmannszuges und einer Runde tanzen platzte der KSB mit dem Ehrenamt überrascht Banner, Konfettikanone und einer Präsenttasche für Jens in die Festveranstaltung. Auch von Jens ausgebildete Jungschützen waren dabei.

Die Überraschung war Jens klar anzusehen, damit hatte er nicht gerechnet.

Jens ist ein klarer Vereinsheld – seine Leidenschaft gilt vor allem dem Schießsport, aber auch der Feuerwehr. Nahezu täglich informiert sich Jens auf der Internetseite von eGUN über neue Waffen, selbst schießt er Luftpistole und auch Luftgewehr.

Auf der einen Seite mit seiner ruhigen und konstruktiven Art und Weise, auf der anderen Seite mit Hummeln im Hintern und dem Gefühl immer etwas zu tun haben zu müssen, bringt Jens sich aktiv seit 25 Jahren als Jugendleiter in das Vereinsleben ein. Bei den Jungschützen ist er beliebt und immer schon hoch angesehen.

Vielen Dank Jens für dein Engegement.

Heinz-Dieter Hoeft - Sportverein Königsmoor

Da staunte Heinz-Dieter Hoeft nicht schlecht, als der Vorstand vom Sportverein Königsmoor beim lebendigen Adventskalender mit dem Ehrenamt-überrascht-Banner und Wunderkerzen um die Ecke kam. Und dann sprach ihn auch noch der KSB-Vorsitzende Uwe Bahnweg an und überreichte die Geschenktasche. Vom Verein gab es ein Marzipan-Dankeschön. Die Überraschung war gelungen.
20 Jahre war Dieter im Vorstand u.a. 2x als Vorsitzender aktiv. In seiner Zeit als Vorsitzender kümmerte er sich nahezu um alles. Auch als er aus dem Vorstand ausschied blieb er dem Verein als Helfer, Verwalter des Vereinszeltes und seit 2017 als Leiter der Nordic Walking Gruppe treu. Ein echter Vereinsheld des kleinen Vereins am Rande des Landkreises. Vielen Dank Dieter für dein Engagement. #ehrenamtüberrascht #ksbharburgland #ehrenamtverbindet #sportvereinkönigsmoor

Heike Morche - Schwimm-Club Seevetal

Pack die Badehose ein…
Diesem Aufruf folgte KSB Harburg-Land Vorstandsmitglied Lothar Hillmann am Sonntag und machte sich auf den Weg zum Schwimm-Club Seevetal.
Der Verein hatte im Vorfeld seine Vereinsheldin Heike Morche für eine Ehrung im Rahmen der Aktion Ehrenamt überrascht vorgeschlagen.
Bereits seit den 90er Jahren engagiert sich Heike mit Herzblut für den Schwimmsport. Sie war im Jahr 1999 als Gründungsmitglied des SC Seevetal dabei und ist und seit dem als Sportwartin tätig. Sie steht mehrfach pro Woche am Beckenrand, begleitet Wettkämpfe, organisiert Freizeiten für die Jugend und noch vieles mehr.
Nach der Dankesrede von Lothar Hillmann, erhielt Heike eine Geschenktasche und eine Urkunde. Zusätzlich überreichte die Vorsitzende des SC Seevetal, Dagmar Peter , ein schönes weihnachtliches Gesteck.

Hartmut Röhrig - Blau-Weiss Buchholz

Fragende Gesichter schauten den Vertreter des Kreissportbundes Lothar Hillmann an, der sich zur Weihnachtsfeier der Radsportabteilung des Vereins Blau-Weiss Buchholz an den Tisch gesetzt hatte. Wer das wohl ist? Die Auflösung erfolgte direkt über den Abteilungsleiter Herrn Zinnecker, der bekanntgab, dass der KSB zu einer Ehrung gekommen war. Die Spannung stieg und dann wurde Hartmut Röhrig nach vorne gebeten. Völlig ungläubig und überrascht nahm er dann seine Ehrung in Empfang.

Hartmut engagiert sich seit über 10 Jahren unentgeltlich ein bis zwei mal in der Woche für zwei bis drei Stunden beim Training der Kinder und Jugendlichen. Er reist jedes mal über 30 Kilometer an, ohne Spritgeld zu verlangen. In den Jahren hat er bereits über 100 Kinder an den Radsport herangeführt. An den Wochenenden begleitet er die jungen Sportler*innen zu Wettkämpfen. Seit fünf Jahren baut er eine Jugendmannschaft in Niedersachsen auf. Zudem ist er Bezirkssportwart. Ein echter Vereinsheld.

Mit Applaus und voller Freude des Geehrten konnte die Weihnachtsfeier nun starten.

Mauricio Pohl - MTV Salzhausen

Überraschte Gesichter in der Salzhäuser Sporthalle am Kreuzweg am Mittwochnachmittag. Basketballtrainer Mauricio Pohl machte große Augen als Jörg Schulze, der erste Vorsitzende des MTV Salzhausen, Regine Köster (MTV Salzhausen) und KSB Vorstandsmitglied Carmen Petersen das Training unterbrachen.

Mauricio Pohl ist ein wahrer Vereinsheld. Zunächst war er aktiver Basketballer beim TSV Auetal. Dann gründete er im MTV Salzhausen eine neue Abteilung, um seine Erfahrung und sein Wissen an Kinder und Jugendliche weiterzugeben. Er macht alles allein, vom Trainings- bis zum Spielbetrieb. Mauricio hat einen Schiedsrichterschein und im September eine Prüfung bestanden, um noch höher pfeifen zu können. Er kümmert sich um drei Teams und hilft sogar in anderen Vereinen aus.

Carmen Petersen überreichte vom KSB Harburg-Land eine Urkunde und eine Geschenktasche.

Der erste Vorsitzende des MTV Salzhausen Jörg Schulze schloss sich den lobenden Worten von Carmen an. Gemeinsam mit MTV Geschäftsstellenleitung Regine Köster bedankte sich der Verein mit einer riesigen Tafel Schokolade.

Sabrina Kumm-Stojanovic - TSV Auetal

Auch sonntags ist der KSB Harburg-Land zu Überraschungen bereit.
Carmen Petersen ist nicht nur KSB Vorstandsmitglied. Als erste Vorsitzende des TSV Auetal hatte Sie eine kurze Anreise, um Handballtrainerin Sabrina Kumm-Stojanovic während des Nikolausturniers zu überraschen.
Vom KSB erhielt Sabrina eine Geschenktasche und der TSV übereichte noch einen Präsentkorb und einen Blumenstrauß.
Sabrina spielt seit ihrer Kindheit Handball. Und vielleicht haben genau diese Erfahrungen sie dazu bewegt im Jahr 2014 den Posten als Trainerin der Minis und Super-Minis zu übernehmen die sie auch heute noch trainiert.
Sie bemüht sich ständig darum neue Kinder für das Handballspielen zu begeistern.
Die Organisation für die Punktspielturniere ist beispielhaft. Hier kommt nicht nur jeder in sportlicher Hinsicht auf seine Kosten, sondern auch für das leibliche Wohl ist ausreichend gesorgt. Unterstützt wird Sabrina hier von allen ihren Kindern sowie den Eltern der Spielerkinder. Das jährliche Nikolausturnier ist in den umliegenden Vereinen mittlerweile sehr beliebt!
2018 hat sich Sabrina bereit erklärt, die Leitung der Handballabteilung zu übernehmen damit die Handballabteilung weiter bestehen bleiben kann.
Erst in diesem Jahr hat sie die Abteilungsleitung abgegeben aber dafür den Posten der Jugendwartin übernommen.
Der TSV Auetal und besonders die Handballabteilung ist Sabrina zu großem Dank verpflichtet.

Heike Pape - MTV Ramelsloh

Jeden Donnerstag findet das Angebot „Sport für Sie und Ihn“ beim MTV Ramelsloh statt.
Diesen Donnerstag war es etwas anders als sonst. Die Gruppe um Trainerin Heike Pape begann gerade mit den Vorbereitungen – da ging die Tür auf und KSB-Vorstandsmitglied Sebastian Lühr stürmte gemeinsam mit dem 1. Vorsitzenden des MTV Ramelsloh Andy Schünemann in die Halle.
Die Vereinsheldin Heike Pape war sehr überrascht und ihre Sportgruppe applaudierte.
Vom KSB erhielt Heike eine Urkunde und eine Geschenktasche. Der MTV Ramelsloh überreichte einen tollen Blumenstrauß.
Danke Heike, für über 50 Jahre Aktivität im Verein. Heike ist nicht nur Trainerin in verschiedenen Sportgruppen. Sie nimmt an jedem Event und jeder Veranstaltung teil. Zu jeder Jahreshauptversammlung kommt Sie und übernimmt auch dort noch zusätzliche Ämter, wie Kassenprüferin o.ä. Für Veranstaltungen organisiert Sie nicht nur Kuchen und Torten. Sie steht auch selbst den ganzen Tag zur Verfügung, verteilt Kuchen und Kaffee und hilft wo Sie kann.
Die gute Seele des MTV.
Und nicht nur da ist Sie fleißig. Zuhause verwöhnt Sie die Enkelkinder und ihren Mann den MTV – Ehrenpräsidenten Ingo Pape.
Neben dem ganzen Engagement für den Sportverein findet Sie auch noch Zeit für das Rote Kreuz, wo Sie seit fast 20 Jahren die erste Vorsitzende ist.
So viel Einsatz hält Heike auf jeden Fall jung und strahlend. Danke Heike

Stephan Schacht - Hollenstedter Schützenverein

Eigentlich hatte Stephan Schacht als Pistolenwart am 25.11.2022 zur Weihnachtsfeier der Pistolengruppe im Hollenstedter Schützenverein eingeladen, als der KSB im Rahmen der "Ehrenamt überrascht - Aktion" reinplatzte.
Der KSB-Vorsitzende Uwe Bahnweg überreichte eine Vereinshelden-Urkunde und eine Präsenttasche.
Stephan gehört zwar erst seit 4 Jahren zum Verein, ist aber von Anfang an voll eingestiegen. Er übernahm schon nach einem Jahr die Position des Pistolenwartes der Gruppe vom Deutschen Schützen Bund (DSB). Als während der CoronaPandemie nur Einzeltraining erlaubt war, stand Stephan mehrere Stunden am Tag im Schießstand, um jedem das Training ermöglichen zu können.
Stephan wollte von Anfang an eigentlich nichts mit der Traditionsseite des Vereins zu tun haben und sich nur auf den sportlichen Teil konzentrieren. Mittlerweile hat er aber eine Schützen-Uniform und war sehr begeistert von seinem ersten Schützenfest in diesem Jahr.
Vielen Dank Stephan für deinen Einsatz - du bist ein Vereinsheld!

Ralf "Flaggi" Meyke - MTV Hanstedt

Am Sonntag, den 13.11.2022 gab es für einen Vereinshelden des MTV Hanstedt eine Überraschung. Nichtsahnend wollte Ralf „Flaggi“ Meyke das Heimspiel MTV Hanstedt gegen SaGa verfolgen.
Wie gewöhnlich stellte er sein Fahrrad an seinem für ihn fest reservierten Fahrradstellplatz ab und nahm seinen Stammplatz am Vereinsheim ein. Dann liefen die Mannschaften ein und hielten ein großes „Danke-Plakat“ hoch.
Gemeinsam mit dem Vorsitzenden des MTV Hanstedt Alexander Balzer bedankte sich KSB-Vorstandsmitglied Ingo Eggers bei Flaggi.
Flaggi kümmert sich um so viel mehr als er als Obmann eigentlich machen müsste. Er managt die Aufräumdienste, hat die Organisation für die Sanierung und Umstellung der Flutlichtmasten auf LED übernommen und kümmert sich um die Internetseite.
Im Jahr 2023 feiert die Fußballabteilung des MTV Hanstedt das 100-jährige Bestehen. Auch hier ist Flaggi schon in der Planung. Dank seines Einsatzes konnte er nun dafür sorgen, dass die Kreispokalendspiele in Hanstedt ausgeführt werden.
Danke Flaggi für deinen Einsatz – mach weiter so !

Carolin Charina Jeromin - HSV Stöckte

Schwarzlichtparty, bunte Lichter, viele Kinder, Konfettiregen... Die Überraschung für Carolin Charina Jeromin vom HSV Stöckte ist gelungen. Patrick Wirtz von der Sportjugend Harburg-Land bedankte sich bei Charina für ihr vorbildliches Engagement als Jugendwartin und Abteilungsleiterin Judo im HSV Stöckte. Seit vielen Jahren setzt sich Charina in der Judoabteilung des HSV Stöckte und in der Region Harburg-Land ein. Auch das aktuelle und gut besuchte Herbstcamp ist eins von den vielen Events auf und neben der Judomatte, welches von Charina und ihrem Team durchgeführt wurde. Regelmäßig stehen abwechslungsreiche und besondere Angebote für Kinder und Jugendliche offen. Diese richten sich bewusst nicht nur an Vereinsmitglieder, sondern stehen auch allen anderen Kindern aus der Umgebung offen. Danke Charina

Christiane Anspach-Schreiber - MTV Fliegenberg

Ehrenamt überrascht - wow...was für eine gelungene Überraschung beim Sportabzeichentag des MTV Fliegenberg. Der Verein und der KSB Harburg-Land haben Danke gesagt - mit Konfetti, Blumen, Geschenken und guter Laune .

Danke an Christiane Anspach-Schreiber für ihr mitreissendes Engagement. 

Sie nimmt nicht Sportabzeichen ab und feuert die Sportler:innen an. Sie ist auch selbst aktiv, ein Vorbild und leitet eine Laufgruppe. Christiane ist eine Bereicherung für den Verein, immer hilfsbereit und immer mit Lösungen und Ideen am Start.

Vereinshelden - Ehrenamt überrascht Ehrungen 2019

Silvia und Michael Becker vom HSV Stöckte

Ehrenamt überrascht - dieses Mal sogar im Doppelpack. Der HSV Stöckte bedankte sich mit Applaus und Konfetti bei Silvia und Michael Becker für ihr ehrenamtliches Engagement am 01.11.2019.

Beide engagieren sich über ihre normale Tätigkeit hinaus für die Sportler vom HSV Stöckte.

Tanja Kürschner vom HSV Stöckte und Birgit Costard vom KSB Harburg-Land sagen Danke.

Ulrike Heick vom MTV Pattensen

Ehrenamt überrascht - Vereinsheldin Ulrike Heick vom MTV Pattensen wurde am 1.12.19 beim Schauturnen überrascht. Ehrenmitglied Ulrike engagierte sich im Vorstand und ist u.a. als Übungsleiterin und Kursleiterin tätig. Die Familie Heick ist ein wichtiger Bestandteil des MTV Pattensen. DANKE !

Melita Kastner vom MTV Obermarschacht

Ehrenamt überrascht ! Gemeinsam mit Vorstandsmitgliedern des MTV Obermarschacht hat der KSB Vorsitzende Uwe Bahnweg am Mittwoch, den 04.12.2019 die Vereinsheldin Melita Kastner überrascht.
Seit 70 Jahren ist Melita Mitglied im Verein. Davon seit 49 Jahren ehrenamtlich tätig. Im Jahr 2019 legte Melita ihr 29. Sportabzeichen ab. Ein Vorbild. Danke Melita für dein Engagement

Stefan Dittmer vom MTV Ramelsloh

"Ehrenamt überrascht" Stefan Dittmer vom MTV Ramelsloh an seinem Geburtstag, 02.11.2019!
Stefan ist mehr als nur der Platzwart, sondern kümmert sich praktisch um alles. Dank ihm gilt die Sportanlage vom MTV Ramelsloh als eine der Besten des Kreises.
Ohne ihn würde der Verein gar nicht mehr wissen, wo oben und unten ist. Was Stefan besonders auszeichnet ist seine 24/7 Einstellung und ab und an muss man ihn auch bremsen, aber er hat einfach Spaß an dem, was er macht.
Genau solche Menschen braucht der Sport!
Danke, Stefan!

Thomas Westermann von Schützenkorps Winsen (Luhe)

Thomas Westermann ist seit 2005 Kommissionsmitglied und ist weit über seine eigentliche Aufgabe des Schießoffiziers im Schützenkorps engagiert. Von der Vereinszeitung, über die Organisation und Betreuung von eigenen und fremden Schießveranstaltungen, bis hin zur ständigen Anwesenheit und Arbeit im Schützenhaus. Er ist absolut zuverlässig, fleißig und korrekt.
Genau darum hat Wilfried Rieck, 1. Vorsitzender vom Schützenkorps Winsen, Thomas für "Ehrenamt überrascht" vorgeschlagen!
Geehrt wurde Thomas am Samstag, den 19.10.2019 im Rahmen des Saisonabschlusses von Friedhelm Meyer (Vorstand KSB) und Wilfried Rieck.

Silvia Holländer (Mitte) vom MTV Germania Fliegenberg

Und wieder wurde ein Vereinsheld überrascht! Danke an Silvia Holländer vom MTV Germania Fliegenberg für deinen Einsatz als Übungsleiterin beim Turnen „Räubertochter und Rabaukenkerle“!
Maren Sievers 1. Vorsitzende vom MTV überreichte einen tollen Präsentkorb und Birgit Costard vom KSB eine Urkunde und eine Überraschungstasche!

Bettina Harms (links) vom MTV Hoopte

Und wieder wurde ein Vereinsheld überrascht! Danke an Silvia Holländer vom MTV Germania Fliegenberg für deinen Einsatz als Übungsleiterin beim Turnen „Räubertochter und Rabaukenkerle“!
Maren Sievers 1. Vorsitzende vom MTV überreichte einen tollen Präsentkorb und Birgit Costard vom KSB eine Urkunde und eine Überraschungstasche!

Ingeborg Warkentin (2. von links) und Peter Hidde (rechts) vom Todtglüsinger SV

In Todtglüsingen wurden zwei Vereinshelden überrascht. Vielen Dank Ingeborg Warkentin und Peter Hidde für euren unermüdlichen Einsatz.
Ingeborg ist die Küchenfee beim Tenniscamp, kocht für mindestens 30 Kinder und Jugendliche und das bereits seit vielen Jahren – ohne Bezahlung und ohne damit anzugeben.

Und weil er immer dabei ist, wenn beim Todtglüsinger SV was los ist, die tollsten Fotos und Videos u.a. für die Homepage des Vereins macht, wurde Peter Hidde gleich mit überrascht. Er stellt dem Verein sein Talent stets auf Zuruf und natürlich unentgeltlich zur Verfügung.

Der neue KSB-Vorsitzende Uwe Bahnweg und Renate Preuß, Vorsitzende des Todtglüsinger SV bedanken sich mit einer Urkunde, einem kleinen Präsent und Blumen.

Verwendung von Cookies

Zur Bereitstellung des Internetangebots verwenden wir Cookies. Bitte legen Sie fest, welche Cookies Sie zulassen möchten.

Diese Cookies sind für das Ausführen der spezifischen Funktionen der Webseite notwendig und können nicht abgewählt werden. Diese Cookies dienen nicht zum Tracking.

Funktionale Cookies dienen dazu, Ihnen externe Inhalte anzuzeigen.

Diese Cookies helfen uns zu verstehen wie unsere Webseite genutzt wird. Dadurch können wir unsere Leistung für Sie verbessern. Zudem werden externe Anwendungen (z.B. Google Maps) mit Ihrem Standort zur einfachen Navigation beliefert.

  • Bitte anklicken!