Sportabzeichen - Aktuelles

Prüfertagung 2019

Walter Schmidt vom MTV Borstel-Sangenstedt erhält Christian-Niemeyer-Pokal
111 Sportabzeichenprüfer*innen folgten der Einladung des Kreissportbundes zur Prüfertagung in der Festhalle in Brackel am 22.03.2019.
Sportabzeichenbeauftragte Anika Sander informierte über Vergangenes, Neues und Wichtiges rund um das Sportabzeichen. Besonders der Datenschutz rund um das Sportabzeichen wurde thematisiert.

Im Rückblick auf 2017 konnte der KSB Harburg-Land einen leichten Anstieg vor Allem im Jugendbereich bei den Sportabzeichenabnahmen verzeichnen. 2018 wurden insgesamt 2779 Sportabzeichen abgelegt. Am meisten Sportabzeichen reichte wieder der TSV Auetal (232) gefolgt von Eintracht Hittfeld (188) sowie TuS Fleestedt (153) ein.
Nach der Auswertung der Sportabzeichen im Bezug auf die Mitgliederzahl lag bei den Jugendlichen der SC Vierhöfen vor. Danach folgten der TSV Auetal und der MTV Egestorf.
Auch bei den Erwachsenen entschied der SC Vierhöfen den Wettbewerb für sich, auf Platz 2 kam der MTV Borstel-Sangenstedt und auf Platz 3 der Winsener Schwimmverein, wie bereits im Vorjahr.
Der Christian-Niemeyer-Pokal ging in diesem Jahr nach Borstel. Walter Schmidt vom MTV Borstel-Sangenstedt wurde für seine 40jährige Prüfertätigkeit und seinen unermüdlichen Einsatz für das Sportabzeichen ausgezeichnet. Er hat bereits selbst 43x sein Sportabzeichen abgelegt.

Für langjährige Prüfertätigkeit wurden geehrt:
20 Jahre: Birgit Costard (MTV Laßrönne), Carmen Petersen (TSV Auetal), Hans-Joachim Mänken (MTV Salzhausen)  
30 Jahre: Thomas Clausen (TSV Stelle), Elke Heise (Winsener SV), Helga Meier (TSV Holvede-Halvesbostel), Edith Voß (TSV Holvede-Halvesbostel)
40 Jahre: Reinhard Rohn (TSV Winsen), Walter Schmidt (MTV Borstel-Sangenstedt), Trude Schwenkel (MTV Laßrönne)
50 Jahre: Herbert Bundt (MTV Rottorf)
Auch 2018 unterstützte die Sparkasse Harburg-Buxtehude Vereine. So erhielten fünf Vereine Sportgeräte für das Deutsche Sportabzeichen im Wert von 1.500,- Euro. Für das Jahr 2019 ist bereits wieder eine Spende für Sportabzeichengeräte und für zwei Sportfeste zugesagt worden.

 

Protokoll Prüfertagung

Springseilübungen

Änderungen zum Sportabzeichen 2019

Datenschutzgrundverordnung

Neuerung zur Europäischen Datenschutzgrundverordnung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten bei der Prüfung und Verleihung des Deutschen Sportabzeichens.

Das Informationsblatt erhalten Sie hier!

In zukünftigen Prüfkarten ab 2019 wird dann auf das Beiblatt unmittelbar verwiesen, sodass die von der Datenschutzgrundverordnung verlangte transparente Information über die Datenverarbeitungen im Zusammenhang mit dem Sportabzeichen noch umfassender gewährleistet ist

Definition Familiensportabzeichen:

mindestens zwei Generationen (es ist kein Jugendabzeichen mehr erforderlich) mindestens drei Familienangehörige mit einem Sportabzeichen. Zur „Sportabzeichenfamilie gehören: Eltern, Kinder, Großeltern, Unverheiratete Partner der Eltern; Eltern der Partner/innen.