Ausbildung ÜL C (Breitensport)

sportartübergreifend (1. Lizenzstufe)

 

Konzept

Die Ausbildung für die 1. Lizenzstufe, ÜL C Breitensport, sportartübergreifend, umfasst 120 Lerneinheiten (LE) und setzt sich zusammen aus je einem Grund- und Aufbaulehrgang sowie einem Spezialblocklehrgang oder einzelnen Spezialblockbausteinen. Die Ausbildungskonzeptionen des LSB und NTB sind angeglichen und entsprechen den Rahmenrichtlinien des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB).

Grundlehrgang: als Pflichtbaustein mit 40 LE
Aufbaulehrgang: als Pflichtbaustein mit 40 LE
Spezialblocklehrgang/Spezialblockbausteine: als Wahlbaustein mit 40 LE

Um die ÜL-Ausbildung abzuschließen, kann ein Spezialblocklehrgang belegt werden. Alternativ können einzelne Spezialblockbausteine (SBB) besucht und insgesamt 40 LE  gesammelt werden.

Voraussetzungen für die Teilnahme

  • Vollendung des 16. Lebensjahres
  • Nachweis der Mitgliedschaft oder einer Tätigkeit bzw. angestrebten Tätigkeit in einem Sportverein (Unterschrift und Stempel des Vereins)
  • Erfahrung in der praktischen Vereinsarbeit und in mindestens einer Sportart.


Lizenzierung

  • Eine regelmäßige, aktive Teilnahme an allen Ausbildungsabschnitten ist verbindlich. Fehlzeiten müssen nachgeholt werden.
  • Während der Ausbildung müssen lehrgangsbegleitende Aufgaben erfüllt werden (u.a. Lehrversuch, Hospitation, ...). • Alle Nachweise müssen innerhalb von 2 Jahren absolviert werden.
  • Nachweis über einen Erste-Hilfe-Kurs.

 

 

 

Grundlehrgang: Start der nächsten Ausbildung

 

Termin Online Phase: 02.11.-28.11.20

Präsenz: 28. + 29.11.2020 in Winsen / Luhe

 

Eine Ausbildung zum Übungsleiter-C Breitensport ist auch webbasiert möglich. In etwa die Hälfte der Ausbildung wird online, über das Portal "Edubreak" stattfinden. Voraussetzung sind ein funktionsfähiger PC sowie eine Internetverbindung. Eine Anmeldung zum Grundlehrgang schließt zugleich die verpflichtende Teilnahme am Präsenzteil ein.

Den Teilnehmenden wird das Basiswissen vermittelt, über das jede Übungsleiterin bzw. jeder Übungsleiter - gleich welcher Sportart - verfügen sollte. Hierzu gehören allgemeine Themen wie das Organisieren von Übungsstunden, das Leiten von Gruppen und das Kennenlernen von Vereinsstrukturen. Es werden angeleitete Aufgaben "online" in bestimmten Zeitabständen zu bearbeiten sein, die je nach Aufgabe ein eigenständiges Lesen der Unterlagen erfordern. Rückfragen und Diskussionen sind jederzeit über das Portal Edubreak möglich.

Die zweite Hälfte des Grundlehrgangs wird in Präsenz am 28./29.11. in Winsen/Luhe erfolgen.

 

Anmelden können Sie sich per E-Mail mit folgenden Formular oder online im "BildungSportal" des Landessportbund (LSB).